Liebe Leser,

  • schließen

wo kommt unsere Milch überhaupt her?

Wenn man vor dem Kühlregal im Supermarkt steht und Dutzende Milchverpackungen anschaut, dann sind die meist mit höchst idyllischen Bildern – kleiner Bauernhof in den Bergen, mit Wald und Wiesen, auf den die Kühe stehen – bedruckt. Das ist meist irreführend. Denn entscheidend ist, was kleingedruckt drauf steht und was drin ist. Wer wirklich Milch aus regionaler Weidehaltung kaufen möchte, muss für einen Liter schon einen Euro und mehr, nicht nur einen halben zahlen.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
unsere Leserin Edda Pitzius, die gestern auf dieser Seite Missstände in der Tierhaltung angeprangert hat, bat nach dem Anruf einer Bäuerin („Wir haben einen …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
wenn ich „Laudato si’“ lese, muss ich nicht an die zweite Enzyklika von Papst Franziskus, sondern an den Sonnengesang von Franz von Assisi denken.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
der Fuchs ist im Wald und auf Feldern ein sehr nützliches Raubtier.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Albrecht Müller aus München hatte auf dieser Seite vorgeschlagen, eine Rolltreppe mit wechselnder Fahrtrichtung zu testen.
Liebe Leser,

Kommentare