Liebe Leserin, lieber Leser,

  • schließen

wenn wir im Studentenheim damals die Nacht zum Tag gemacht hatten und dem Nachbarn entschieden zu laut waren, wurden wir dazu verdonnert, uns mit einem Blumenstrauß bei demselben zu entschuldigen.

Gute Nachbarschaft ist viel wert und bei ausreichender gegenseitiger Rücksichtnahme auch kein Problem. Das könnte man auch auf den Kuhglockenstreit anwenden. Anstatt Gerichte zu bemühen, sollten die Kontrahenten sich vielleicht erst einmal im Garten neben der Weide zusammensetzen und bereden, wie sie am besten miteinander auskommen.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handy führt zu Gedächtnisschwund
Heute steht auf unserer Seite drei (Im Blickpunkt) eine interessante Reportage mit dem Titel: Wie krank machen uns unsere Handys?
Handy führt zu Gedächtnisschwund
Divers - ein neues Geschlecht neben Mann und Frau
Weiblich, männlich, sächlich – das waren bisher die drei Geschlechter in der deutschen Grammatik.
Divers - ein neues Geschlecht neben Mann und Frau
Dank an die fleißigen Zeitungsausträger
Unsere Leser haben ein Herz für ihren Zusteller.
Dank an die fleißigen Zeitungsausträger
Mit fünf Jahren noch zu verspielt für die Schule
Grundsätzlich ist es eine gute Nachricht, wenn die Eltern bei der Einschulung ihrer Kinder mitbestimmen können, ob sie ihr Kind mit fünf, sechs oder sieben Jahren in die …
Mit fünf Jahren noch zu verspielt für die Schule

Kommentare