Liebe Leser,

  • schließen

du glückliches Österreich  - 

„Kriege führen mögen andere, du, glückliches Österreich, heirate. Denn was Mars den anderen, gibt dir die göttliche Venus“ (Bella gerant alii, tu felix Austria nube. Nam quae Mars aliis, dat tibi diva Venus) – mit diesem ursprünglich auf Latein gedichteten Zweizeiler wurde die Heiratspolitik der Habsburger, die dabei ein glückliches Händchen hatten, umschrieben. Das österreichische Kaiserhaus hatte lange Zeit seine Macht erfolgreich durch Hochzeits-Verbindungen mit anderen europäischen Adelshäusern vergrößert. Heute würde man dazu vielleicht sagen: Make love not war! – Liebe statt Krieg – welch schöner Gedanke.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
das Titelbild von gestern zeigte nicht das Karwendelgebirge, sondern das Estergebirge und dahinter das Wettersteingebirge.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
manche Leserbriefschreiber meinen es besonders gut mit uns.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Feldhasen, wie sie uns Johann Reisz heute zeigt, sehen wir leider nicht so oft.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
und liebe Frau Nandico, Sie haben natürlich Recht: Es heißt Advent.
Liebe Leser,

Kommentare