Liebe Leser,

  • schließen

die Pizza Margherita ist eine einfache Pizza und auch für Laien einfach zuzubereiten.

In einem Selbstversuch ist es mir gelungen, diese (inklusive des selbst gemachten Teigs) nach dem Rezept des Pizzaiuolo (Pizzabäcker) Gino Saletta aus Erding herzustellen. Die Margherita wird mit wenigen Zutaten belegt: hauptsächlich Tomaten (rot), Mozzarella (weiß) und Basilikum (grün). Das sind die drei Farben der italienischen Flagge (Tricolore). Diese Pizza wurde 1889 in Neapel anlässlich des Besuchs und zur Ehre von Margherita von Savoyen, der italienischen Königin, komponiert und erfreut sich seither großer Beliebtheit. Das deutsche Pendant zur Pizza der Königin Margherita wäre dann wohl der Bismarckhering. Der deutsche Reichskanzler Otto von Bismarck schätzte diese sauer eingelegten Fische sehr. Findige Fischhändler und Wirte benannten daher diese Speise nach diesem berühmten deutschen Regierungschef.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
gestern rief hier eine Bäuerin an, die ihr Leid und das Unverständnis vieler moderner Menschen gegenüber ihrem Beruf beklagte.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
„tra il dire e il fare c’è di mezzo il mare“ – zwischen Sagen und Machen liegt das Meer.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
so ein Rindviech auf der Alm hat’s wirklich schön – ganz egal, ob auf einer Bergwiese in Österreich (wie die Kuh auf unserem Foto heute) oder in Bayern.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
am Samstagabend besuchte uns Kinga.
Liebe Leser,

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.