Liebe Leser,

  • schließen

die Pizza Margherita ist eine einfache Pizza und auch für Laien einfach zuzubereiten.

In einem Selbstversuch ist es mir gelungen, diese (inklusive des selbst gemachten Teigs) nach dem Rezept des Pizzaiuolo (Pizzabäcker) Gino Saletta aus Erding herzustellen. Die Margherita wird mit wenigen Zutaten belegt: hauptsächlich Tomaten (rot), Mozzarella (weiß) und Basilikum (grün). Das sind die drei Farben der italienischen Flagge (Tricolore). Diese Pizza wurde 1889 in Neapel anlässlich des Besuchs und zur Ehre von Margherita von Savoyen, der italienischen Königin, komponiert und erfreut sich seither großer Beliebtheit. Das deutsche Pendant zur Pizza der Königin Margherita wäre dann wohl der Bismarckhering. Der deutsche Reichskanzler Otto von Bismarck schätzte diese sauer eingelegten Fische sehr. Findige Fischhändler und Wirte benannten daher diese Speise nach diesem berühmten deutschen Regierungschef.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Odelzhausen hat nichts mit Odel zu tun
Auch wenn dort eine defekte Kläranlage überlief und es böse Zungen behaupten – der Name des Dorfes Odelzhausen hat nichts mit Odel zu tun.
Odelzhausen hat nichts mit Odel zu tun
Wenn es dem Esel zu wohl ist
Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis tanzen.
Wenn es dem Esel zu wohl ist
Verärgert über den Brexit
Meine Tante Laura in Italien hat zwei Pässe: einen britischen und einen deutschen.
Verärgert über den Brexit
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Angelika John aus Neukirchstockach schreibt, dass sie zu dem Fuchs auf ihrer Terrasse Distanz hielt.
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen

Kommentare