Liebe Leser,

  • schließen

Polen und Deutsche haben heute so gut wie keine Probleme mehr miteinander – sieht man mal von populistischen Forderungen nach Reparationen ab.

Bei sieben Reisen nach Polen wurden mir nicht ein einziges Mal Ressentiments entgegengebracht. Anfang der 90er-Jahre hatten zwar viele, vor allem ältere Polen die Befürchtung, dass die reichen Deutschen sich massenweise in die verlorenen Ostgebiete einkaufen könnten. Auf der anderen Seite stand die Angst etlicher Deutscher vor einer massenweisen Zuwanderung polnischer Arbeitskräfte. Über diese vermeintlichen Probleme von damals spricht heute kein Mensch mehr.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist das vollkommen wurscht?
Die skurrile Idee, in einem Altenheim die Wurstration zu kürzen, schlägt hohe Wellen.
Ist das vollkommen wurscht?
Für den Abdruck entschieden zu lang
Anlässlich der Rede des Bundespräsidenten in Jerusalem hat uns Paul Morsbach seine Anmerkungen zum Antisemitismus geschickt.
Für den Abdruck entschieden zu lang
Bundesverdienstorden für Ex-EZB-Präsidenten?
Heute steht auf dieser Seite kein Foto eines Lesers, sondern ein Agentur-Foto unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.
Bundesverdienstorden für Ex-EZB-Präsidenten?

Kommentare