Liebe Leser,

  • schließen

Polen und Deutsche haben heute so gut wie keine Probleme mehr miteinander – sieht man mal von populistischen Forderungen nach Reparationen ab.

Bei sieben Reisen nach Polen wurden mir nicht ein einziges Mal Ressentiments entgegengebracht. Anfang der 90er-Jahre hatten zwar viele, vor allem ältere Polen die Befürchtung, dass die reichen Deutschen sich massenweise in die verlorenen Ostgebiete einkaufen könnten. Auf der anderen Seite stand die Angst etlicher Deutscher vor einer massenweisen Zuwanderung polnischer Arbeitskräfte. Über diese vermeintlichen Probleme von damals spricht heute kein Mensch mehr.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Odelzhausen hat nichts mit Odel zu tun
Auch wenn dort eine defekte Kläranlage überlief und es böse Zungen behaupten – der Name des Dorfes Odelzhausen hat nichts mit Odel zu tun.
Odelzhausen hat nichts mit Odel zu tun
Wenn es dem Esel zu wohl ist
Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis tanzen.
Wenn es dem Esel zu wohl ist
Verärgert über den Brexit
Meine Tante Laura in Italien hat zwei Pässe: einen britischen und einen deutschen.
Verärgert über den Brexit
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Angelika John aus Neukirchstockach schreibt, dass sie zu dem Fuchs auf ihrer Terrasse Distanz hielt.
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen

Kommentare