Liebe Leser,

  • schließen

Polen und Deutsche haben heute so gut wie keine Probleme mehr miteinander – sieht man mal von populistischen Forderungen nach Reparationen ab.

Bei sieben Reisen nach Polen wurden mir nicht ein einziges Mal Ressentiments entgegengebracht. Anfang der 90er-Jahre hatten zwar viele, vor allem ältere Polen die Befürchtung, dass die reichen Deutschen sich massenweise in die verlorenen Ostgebiete einkaufen könnten. Auf der anderen Seite stand die Angst etlicher Deutscher vor einer massenweisen Zuwanderung polnischer Arbeitskräfte. Über diese vermeintlichen Probleme von damals spricht heute kein Mensch mehr.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
„tra il dire e il fare c’è di mezzo il mare“ – zwischen Sagen und Machen liegt das Meer.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
so ein Rindviech auf der Alm hat’s wirklich schön – ganz egal, ob auf einer Bergwiese in Österreich (wie die Kuh auf unserem Foto heute) oder in Bayern.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
am Samstagabend besuchte uns Kinga.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Bademeister haben wir früher im Freibad zu den jungen, braun gebrannten und sportlichen Männern gesagt, die darüber wachten, dass niemand im Becken ertrinkt.
Liebe Leser,

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.