Liebe Leser,

  • schließen

Rampensau bedeutet etwas salopp: ein Bühnenkünstler mit Leib und Seele.

Ursprünglich bezeichnete Rampensau einen Künstler, der dazu neigt, sich bei einer Aufführung vor Publikum gerne in den Vordergrund zu spielen, auch wenn die Darstellung seiner Rolle dies eigentlich nicht vorsieht. Das Wort ist nicht unbedingt beleidigend.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
das Titelbild von gestern zeigte nicht das Karwendelgebirge, sondern das Estergebirge und dahinter das Wettersteingebirge.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
manche Leserbriefschreiber meinen es besonders gut mit uns.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Feldhasen, wie sie uns Johann Reisz heute zeigt, sehen wir leider nicht so oft.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
und liebe Frau Nandico, Sie haben natürlich Recht: Es heißt Advent.
Liebe Leser,

Kommentare