Liebe Leser,

ein beliebtes Biermischgetränk ist der Russ.

Dafür werden Weißbier und Zitronenlimonade gemischt. Aber woher hat der Russe oder die Russenmass ihren Namen? Eine Erklärung gab uns gestern ein Leser: Die Revolutionäre 1918/19 – in Bayern Russen genannt – trafen sich im Münchner Mathäser und vermischten Bier mit Limo, um nüchtern zu bleiben. Eine andere Erklärung lautet: Das Gemisch war bei russischen Arbeitern in Bayern nach dem Ersten Weltkrieg sehr beliebt. Liebe Leser, haben Sie weitere Erklärungen für diesen Namen?

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn es dem Esel zu wohl ist
Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis tanzen.
Wenn es dem Esel zu wohl ist
Verärgert über den Brexit
Meine Tante Laura in Italien hat zwei Pässe: einen britischen und einen deutschen.
Verärgert über den Brexit
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Angelika John aus Neukirchstockach schreibt, dass sie zu dem Fuchs auf ihrer Terrasse Distanz hielt.
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder
Gestern stand auf dem Speiseplan unserer Kantine: vegetarischer Linseneintopf (auf Wunsch auch mit 1 Paar Wiener 1,50 Euro).
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder

Kommentare