Liebe Leser,

  • schließen

Schnee – am Mittagstisch gestern diskutierten wir über die Vor- und Nachteile von Schnee.

Für die einen ist er nur lästig, weil man ausrutscht, mit dem Auto oder auch der S-Bahn schwerer vorankommt. Andererseits sieht es ohne Schnee ziemlich grau aus im Winter. Weder grün noch weiß, einfach trist. Auch dämpft eine dicke Schneedecke die Geräusche. Was gibt es Herrlicheres als ein Spaziergang im Winterwald, wenn alle Bäume und Sträucher wie mit Puderzucker überzogen sind. Und wer wünscht sich nicht weiße Weihnachten? Aber wenn wir aus dem Fenster schauen oder auf das Foto von der Kirche in Tegernsee dann wird es heuer wohl nichts damit.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
gerne möchte ich Waltraud von Fuchs-Müller zustimmen, dass die Schulkinder, besonders die in der Grundschule, später Unterricht haben sollen.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
was machte der alte Förster, wenn der Strom in seinem Haus im Wald ausfiel?
Liebe Leser,
Liebe Leser, 
genauso wie Frau Bruckmayer stört mich das viele Plastik, das man unweigerlich im Supermarkt mitbekommt.
Liebe Leser, 
Liebe Leser,
nicht nur meckern!
Liebe Leser,

Kommentare