Liebe Leser

  • schließen

das letzte Jahr war, was Schwammerl anging, ganz mau.

Dieses Jahr ging in „meinem“ (leider gehört er mir nicht wirklich) Wald bis letzte Woche auch kaum etwas. Der Förster hatte ziemlich viel Holz rausschlagen lassen, und vielleicht war die schwere Erntemaschine, die über meine Lieblingsfundplätze gerollt ist, der Grund für die wenigen Pilze. Doch am Dienstag und Mittwoch (zwei freie Tage für mich) kamen nach ausgiebigem Regen zahlreiche kleine knackige Steinpilze an die Oberfläche. Solange strenger Frost ausbleibt, besteht also noch Hoffnung auf reichlich Beute im Wald.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
wenn ich „Laudato si’“ lese, muss ich nicht an die zweite Enzyklika von Papst Franziskus, sondern an den Sonnengesang von Franz von Assisi denken.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
der Fuchs ist im Wald und auf Feldern ein sehr nützliches Raubtier.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Albrecht Müller aus München hatte auf dieser Seite vorgeschlagen, eine Rolltreppe mit wechselnder Fahrtrichtung zu testen.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
München ist immer für eine Überraschung gut und es gibt hier viel zu entdecken.
Liebe Leser,

Kommentare