Liebe Leser,

  • schließen

„ohne Worte“ umschreibt Leserin Liesel Braunschweig den nicht begreifbaren Leichtsinn der Spaziergänger auf dem zugefrorenen See.

Es ist nicht zu fassen, wie Menschen jeden Alters ihre Gesundheit und auch ihr Leben aufs Spiel setzen. Gerade jetzt nach dem Tauwetter ist es noch gefährlicher geworden. Man könnte auch sagen: Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Angelika John aus Neukirchstockach schreibt, dass sie zu dem Fuchs auf ihrer Terrasse Distanz hielt.
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder
Gestern stand auf dem Speiseplan unserer Kantine: vegetarischer Linseneintopf (auf Wunsch auch mit 1 Paar Wiener 1,50 Euro).
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder
Die Glocke läutet, das Glöckchen klingelt
Klar, Kirchenglocken läuten.
Die Glocke läutet, das Glöckchen klingelt
Warum tun die Leute das?
Ja, es ist schon ein Irrsinn, wie unser Leser, der Arzt Bernhard Vogel, schreibt, dass sich Menschen immer wieder und völlig unsinnig und überflüssigerweise in …
Warum tun die Leute das?

Kommentare