Liebe Leser,

  • schließen

die Knallerei vor und nach Silvester nervt, wie unsere Leser es beschreiben.

Manche können’s nicht erwarten bis zur Jahreswende um Mitternacht, andere kriegen den Hals nicht voll und böllern rücksichtslos bis in die frühen Morgenstunden weiter. An Neujahr spielen Kinder mit den explosiven Überbleibseln und bringen sich damit in Gefahr. Seinen Hund nimmt man am besten zu sich in die Wohnung und bleibt bei ihm oder fährt am besten gleich auf eine einsame Hütte.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn es dem Esel zu wohl ist
Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis tanzen.
Wenn es dem Esel zu wohl ist
Verärgert über den Brexit
Meine Tante Laura in Italien hat zwei Pässe: einen britischen und einen deutschen.
Verärgert über den Brexit
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Angelika John aus Neukirchstockach schreibt, dass sie zu dem Fuchs auf ihrer Terrasse Distanz hielt.
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder
Gestern stand auf dem Speiseplan unserer Kantine: vegetarischer Linseneintopf (auf Wunsch auch mit 1 Paar Wiener 1,50 Euro).
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder

Kommentare