Liebe Leser,

  • schließen

für unseren Sportredakteur Günter Klein war die Europameisterschaft mit langen Fahrten verbunden.

Es begann am 25. Mai mit der Fahrt ins Trainingslager nach Ascona/Schweiz. Am 28. Mai ins 1,5 Stunden entfernte Champions-League-Finale nach Mailand, am 30. Mai nach Augsburg zum Testländerspiel Deutschland–Slowakei. Zurück nach Ascona, dort bis 3. Juni. Am 4. Juni Gelsenkirchen (Deutschland–Ungarn) am 5. Juni zurück nach München. Am 6. Juni Abreise nach Frankreich ins DFB-Camp nach Evian-Les-Bains. Von dort Reisen nach Lille/Lens (je zweimal), Paris (viermal), Lyon (zweimal), Bordeaux, Marseille. Jetzt fährt Klein mit dem Auto zurück, es werden am Ende gut 7500 Kilometer sein.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
die Wahl zum 9. Deutschen Bundestag am 5. Oktober 1980 war die letzte, an der ich nicht teilnahm.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
in der Redaktionskonferenz entspann sich eine kurze Diskussion, wie der Name der amerikanischen Auto-Metropole Detroit auszusprechen sei.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Frau Claudia Schmitt sieht es ganz richtig: Für viele Mütter ist es blöd gelaufen mit der Mütterrente.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
eine Redensart besagt: Jemandem sitzt das Hemd näher als der Rock.
Liebe Leser,

Kommentare