LIEBE LESER Kolumne

Zurückhaltung bei Selbstmord

  • Christian Vordemann
    vonChristian Vordemann
    schließen

Bei Selbstmorden müssen wir äußerst zurückhaltend sein.

Insbesondere, wenn es sich um Jugendliche handelt, schon allein, um keine Nachahmer zu ermuntern. Die Bilder heute auf der Titelseite und im Weltspiegel dokumentieren einen dieser tragischen Fälle. In diesem Fall hat sich die Redaktion nach eingehender Diskussion dazu entschlossen, das Gesicht der Frau, die sich umgebracht hat, zu zeigen. Und zwar deswegen, weil die Verzweiflung dieser jungen Frau wegen der durch Corona bedingten Zwangsschließung ihres neu eröffneten Friseurladens ein wichtiges Schlaglicht auf die verzweifelte Lage vieler Arbeitnehmer und kleinen Selbstständigen in diesen Zeiten wirft. Wegen dieser anderen Dimension weichen wir heute von unserer üblichen Zurückhaltung ab.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Kommentare