Liebe Leser,

  • schließen

ein Kühlschrank, der mir eine Kurzmitteilung aufs Mobiltelefönchen schickt, wenn die Milch aus ist, ein Herd, der sich fernschriftlich anschalten lässt – all das ist technisch möglich.

Ob es auch sinnvoll ist oder das Leben wirklich erleichtert, sei dahingestellt. Ich jedenfalls mag lieber rein mechanische als elektrische Geräte. Auf der langen Suche nach einer Küchenwaage, die nicht mit Batterien betrieben wird, wurde ich zufällig in einem kleinen Haushaltswarenladen in Spoleto, einer umbrischen Provinzstadt, fündig. Und wenn meine supermoderne Waage im Bad den Geist aufgibt, besorge ich mir eine mit Zeiger statt LED-Anzeige.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
wenn sich der bayerische Landesvater im Fasching als Ministerpräsident verkleidet, ja dann könnten Sie es sich genauso leicht machen:
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Zeitung lesen verbindet.
Liebe Leser,
Lieber Leser, 
es gibt in München eine Passauerstraße, benannt 1903 nach Anton Passauer.
Lieber Leser, 
Liebe Leser,
unser Leser Erwin Preininger – siehe auch den Leserbrief „Bierfilz mit Umweltmotto“ – hat uns einen Ausschnitt unserer Zeitung von 1986 geschickt.
Liebe Leser,

Kommentare