Liebe Leser, Kolumne

Robust, mittelgroß mit sonnigem Gemüt

  • schließen

der Tibet-Terrier ist ein echter Immigrant.

Er stammt aus Tibet, wo er in ganzen Rudeln die Viehherden hütet. Wegen der großen Höhen – er wird dort bis 4500 Meter gehalten – hat er ein sehr dichtes, doppeltes Haarkleid. Mitte der Zwanziger-Jahre kamen die ersten Hunde nach England. Der Tibet-Terrier ist ein robuster mittelgroßer Hund, der bis zu elf Kilogramm (Hündin) und 15 Kilogramm (Rüde) wiegt.

Christian Vordemann 

Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Kommentare