Liebe Leser,

  • schließen

Tierlaute geben wir Menschen (in vielen Sprachen) oft mit lautmalerischen Worten wieder: miauen, bellen, blöken, wiehern, keckern, grunzen.

Den Kuckuck haben wir (ebenso wie Polen und Franzosen) gleich nach seinem Ruf benannt. So wie Kinder den Hund „Wau wau“ nennen. Schafe blöken „mäh“ oder „bäh“. Aristophanes ließ in einer seiner Komödien Schafe auftreten, die bh bh (bä bä) von sich gaben. Nach neugriechischer Aussprache würden die Schafe „wi wi“ blöken. Das altgriechische b wird heute w und das ä wie i ausgesprochen.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
heute ist der Tag des Baumes.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Balkone sind, vor allem wenn sie länger nicht benutzt werden, beliebte Nistplätze für Vögel.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
früher war längst nicht alles besser als heute, aber einiges schon.
Liebe Leser,

Kommentare