Liebe Leser,

  • schließen

am zweiten Weihnachtstag, gegen Mittag, waren gefühlt die Hälfte aller Münchner an der Isar spazieren – und dazu alle Hunde dieser Stadt.

Bei frühlingshaften Temperaturen genossen die Münchner die Sonne und folgten wohl auch ihrem Bewegungsdrang nach der ganzen Feierei, die vielleicht bei einigen auch eine gewisse Völlerei gewesen war. Vor den Kiosken in der Isarau und im Biergarten am Flaucher saßen Menschen gemütlich in der Sonne. Die andere Hälfte der Münchner war vermutlich auch nicht faul, sondern in die Berge gefahren. Jedenfalls ließ das der dichte Verkehr auf dem Mittleren Ring in Richtung Süden vermuten. Wie dem auch sei, Bewegung ist doch das beste für Vier- und Zweibeiner und ein ganz und gar kostenloses und angenehmes Vergnügen bei einem derart herrlichen Wetter.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
gerne möchte ich Waltraud von Fuchs-Müller zustimmen, dass die Schulkinder, besonders die in der Grundschule, später Unterricht haben sollen.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
was machte der alte Förster, wenn der Strom in seinem Haus im Wald ausfiel?
Liebe Leser,

Kommentare