Liebe Leser,

  • schließen

der Westpark in München-Sendling ist einer der am meisten besuchten Parkanlagen in der Landeshauptstadt.

Neben dem thailändischen Tempel im See (unser heutiges Seitenfoto) gibt es dort einen chinesischen und einen japanischen Garten und eine nepalesische Pagode, die von Münchner Buddhisten auch für religiöse Feiern genutzt wird. Der Westpark wurde für die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) 1983 angelegt. Sommers wie winters ist er bei den Münchnern sehr beliebt – zum Grillen, Picknicken, Laufen oder Schlittenfahren. Es gibt dort auch ein altes Bauernhäuschen, zwei Biergärten und zahlreiche Kinderspielplätze. Über eine breite begrünte Fußgänger- und Fahrradüberführung gelangen die Besucher bequem über den Mittleren Ring, der den Park in einen Ost- und Westteil teilt.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
China ist nun unser wichtigster Handelspartner.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
mein Freund Fritz hat sich zwei Dackel angeschafft.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
bestimmt kennen Sie dieses Lied:
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Klauspeter Wacker aus Bad Tölz hat völlig Recht, wenn er schreibt, dass wir alle unser Verhalten infrage stellen müssen.
Liebe Leser,

Kommentare