Kolumne LIEBE LESER

Was mach ich, wenn ich dem Wolf begegne?

  • schließen

Es ist zwar (noch) unwahrscheinlich, dass Sie in Bayern einem Wolf begegnen, aber nicht auszuschließen.

Wie verhalte ich mich dann? Das Bayerische Landesamt für Umwelt empfiehlt, falls Sie einem Wolf begegnen: Haben Sie Respekt vor dem Tier! Laufen Sie nicht weg! Wenn Sie mehr Abstand möchten, ziehen Sie sich langsam zurück! Falls Sie einen Hund dabeihaben, sollten Sie diesen in jedem Fall anleinen und nahe bei sich behalten. Wenn Ihnen der Wolf zu nahe erscheint, machen Sie auf sich aufmerksam! Sprechen Sie laut, gestikulieren Sie oder machen Sie sich anderweitig deutlich bemerkbar! Laufen Sie dem Wolf nicht hinterher! Füttern Sie niemals Wölfe! Die Tiere lernen sonst sehr schnell, menschliche Anwesenheit mit Futter zu verbinden, und suchen eventuell aktiv die Nähe von Menschen.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt kein schlechtes Wetter
So ist es recht – wie es uns die munteren Damen der Nordic Walking-Gruppe zeigen.
Es gibt kein schlechtes Wetter
Ein Bauernhof wie in Bullerbü
War früher alles besser? In der Landwirtschaft arbeiteten mehr Bauern für weniger Menschen.
Ein Bauernhof wie in Bullerbü
Bruderhahn-Ei statt Kükenschredderei
Am Montag vermeldeten wir, dass Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner erst im kommenden Jahr das millionenfache Töten männlicher Küken beenden will.
Bruderhahn-Ei statt Kükenschredderei

Kommentare