Antrieb gehemmt

Barbara Nazarewska: Stress lass nach; Leben 18. April

Burnout und Depressionen sind Zustände mit gehemmten Antrieb, gleichzeitiger innerer Unruhe, Schlafstörungen, verringerter Konzentrations- und Entscheidungsfähigkeit und kreisenden Gedanken. Als Ursachen werden innerpsychische Konflikte oder Störungen der Reizweiterleitung im Gehirn durch Botenstoffe diskutiert. Darüber hinaus ist das Gehirn besonders anfällig für Vitalstoffmangelzustände und radikalische Belastungen, da es bei einem Anteil von zwei Prozent des Gesamtkörpergewichts zirka 30 Prozent der Energie verbraucht. Viele psychische Veränderungen gehen mit einem Vitalstoffmangel einher. Insbesondere ein Mangel an Vitamin C und E, den B-Vitaminen und Biotin führt unter anderem zu Depressionen und Leistungsschwäche. In jedem Fall sollte jeder Betroffene eine qualitativ wertvolle Basisversorgung als Nahrungsergänzung sicherstellen. Depressionen, Ängste und andere psychische Leiden sind also nicht immer nur ein Fall für den Psychiater oder Psychotherapeuten: Viele Ursachen seelischer Symptome liegen - oft unerkannt - auf der körperlichen Ebene. Beobachtungen aus der Praxis zeigen, dass die Vitamin-/Mineralzufuhr zusätzlich zu antidepressiven Maßnahmen in sehr vielen Fällen sehr nützlich sind. In rund 20 Prozent der beobachteten Fälle reicht dies sogar alleine schon aus, die Symptome deutlich zu reduzieren bzw. verschwinden zu lassen.

 Angelika Dietl Dachau

Auch interessant

Kommentare