Der Verbraucher wird bezahlen

Schweinereien bei Abgaswerten; Leserforum 19./20. August

Man fasst sich wirklich an den Kopf wie naiv manche Menschen vor allem in Deutschland sind. Natürlich nimmt die Industrie Einfluss auf die Politik und ebenso wie alle Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs). Natürlich wird Herr Winterkorn seine Pension behalten, die übrigens unter einem Politiker als Aufsichtsratsvorsitzendem (egal ob rot, schwarz etc.) abgesegnet wurde. Es gibt den Spruch, „Geld regiert die Welt“ oder einen anderen mit „Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen“, die man jahrzehntelang in den heute neuen Ländern ausprobiert hat, bzw. heute noch in Nordkorea praktiziert.

Apropos Nordkorea, dort hätte man wohl Herrn Jürgen Resch, Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe wegen Hochverrates angeklagt, wenn er mit Unterstützung ausländischer Unternehmen die nordkoreanische Industrie geschädigt hätte. NGOs nehmen Einfluss auf die Politik zum Beispiel unter dem Mäntelchen des Verbraucherschutzes. Die in seinem Namen erstrittenen Strafen wird der Verbraucher indirekt in Form höherer Preise zahlen! Umgekehrt könnte man als Verbraucher auch so argumentieren. Warum hat die Automobilindustrie solange gewartet und die von der EU verabschiedeten Grenzwerte nicht früher auf den Prüfstand gestellt, wenn wie im Merkur am 31. Juli 2017 beschrieben, die Ableitung des Grenzwertes mehr als fraglich ist und auf Studien des letzten Jahrtausends gründet. Man hätte sich die Schummel Software etc. erspart, die Klagen gegen einen rechtskräftigen Grenzwert wären nicht möglich und die Autos wären für den Verbraucher billiger! Zugegeben, auch naiv, aber vielleicht hat der eine oder andere Verbraucher ein paar Auto-Aktien und damit dann eine höhere Dividende. 

Wolfgang Völkel Kottgeisering

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überfinanzierung durch Zwangsbeiträge
Unmut über Rundfunkbeitrag; Leserforum 10. Januar
Überfinanzierung durch Zwangsbeiträge
Merkel wollte Leid lindern
Was zu tun war; Leserforum 19. Januar
Merkel wollte Leid lindern
Frauen, schließt Euch zusammen!
Gerechtigkeit bei der Mütterrente; Leserforum 19. Januar
Frauen, schließt Euch zusammen!
Schwierige Regierungsbildung
Vernünftiger Vorschlag aus Bayern; Finger weg von der GroKo?; Debatte um angestrebte dritte GroKo; Leserforum 17., 16. und 15. Januar
Schwierige Regierungsbildung

Kommentare