„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden

„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden

Leserbriefe

Ein schlimmer Albtraum

Tragischer Tod am Bahnübergang; Bayern 22. Juli

Die Tücken der unbeschränkten Bahnübergänge fordern das Schicksal der Menschen heraus. Wie sicher sind und waren die Bahnschranken von damals, man wurde zum Stehen gezwungen und man hatte so seinen Spaß, einen Zug heranfahren zu sehen! Grausamer konnte das Schicksal nicht zuschlagen, in Anwesenheit und mit eigenen Augen der Enkelin, den Tod vom Großvater miterleben zu müssen. Wie gedankenverloren, nicht mehr richtig hörfähig, übermüdet oder geistesabwesend, wurde er überfahren.

Grausam und in tausend Fetzen wurde die Seele der Enkelin zerstört. Ein Albtraum, der sie lange begleiten wird und im Trauma endet. Aus einer gemütlichen Radtour wurde dieser Tag überschattet, wie viele Stunden werden wohl nötig sein, um dies verarbeiten zu können und müssen. Ebenso werden die beiden Radfahrer, deren Hilfe und Warnrufe vergebens waren, diesen Unfalltod verarbeiten müssen. Kein leichter Fall, denn der Schock sitzt sehr lange im Nacken, und es bedarf eines Psychologen, um dies verarbeiten zu können. Viel Kraft ist angebracht, und das wünsche ich der Enkelin von ganzen Herzen!

Monika Gärtner

Allershausen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppt die Radl-Rambos
Nur für Radl-Rambos;Leserforum 16. Juli
Stoppt die Radl-Rambos
München im Griff der Radler
Radler und Autofahrer:Das geliebte Goldene Kalb und die Melkkuh der Nation; Leserforum 10. August
München im Griff der Radler
Diskussion über Corona-Auswirkungen
GesunderMenschenverstand;Leserforum 8./9. AugustBeeinflussbarkeit der Massen; Leserforum 10. August
Diskussion über Corona-Auswirkungen
Schilder ans Radl
Radler und Autofahrer:Das geliebte Goldene Kalb und die Melkkuh der Nation; Leserforum 10. August
Schilder ans Radl

Kommentare