Verletzte bayerische Seele

Nicht lustig; Leserbriefe 9. August

Stichwort Bayern-Preußen: Prau Bichlmaier fühlt sich durch das Schild „Preissnfreie Zone“ unangenehm berührt. Der Grund für derartige Tabuzonen liegt genau 150 Jahr zurück, nämlich dem letzten deutschen Bruderkrieg 1866 (in der preußischen Geschichtsschreibung als Einigungskrieg glorifiziert). Vom Münchner Merkur wurde diese Jubiläum totgeschwiegen. Mit diesem von Bismarck angezettelten Krieg hat Bayern seine Souveränität verloren; im Kriegsfall musste sich Bayerns Armee dem preußischen Oberbefehl unterordnen, was 1870 geschah. Laut meinem Geschichtslehrer geht das Wort „Saupraiß“ auf diesen Krieg zurück, da die preußischen Besatzer den fränkischen Bauern die Säue wegfraßen. Zum besseren Verständnis der damals verletzten bayerischen Seele (wirkt auch heute noch nach) empfehle ich Frau Bichlmaier bei Ludwig Thoma nachzulesen: „Jozef Filsers gesamelter Briefwexel“, Kapitel: „Bolidische Gedangen – Fiertens: Über die Stehlung bayerns zum Auslahnd“. Die bayerischen Freunde werden ihr notfalls beim Übersetzen behilflich sein. 

Paul Brandt Dachau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weidegangs und Auslaufs für alle Stalltiere
Tierwohl dem Profit geopfert; Zufriedene Kuh; Leserbriefe 20. und 21./22. Januar
Weidegangs und Auslaufs für alle Stalltiere
Weidegang und Auslauf für alle Stalltiere
Tierwohl dem Profit geopfert; Zufriedene Kuh; Leserbriefe 20. und 21./22. Januar
Weidegang und Auslauf für alle Stalltiere
Tierwohl dem Profit geopfert
Gravierende Missstände in der Massentierhaltung; Leserbriefe 19. Januar, Christian Vordemann: Sofort verbieten!; Kommentar 17. Januar
Tierwohl dem Profit geopfert
Verwerfliche Managergeneration
Unverantwortliche Eliten; Leserbriefe 16. Januar
Verwerfliche Managergeneration

Kommentare