Lieber Lotto spielen

Eine Schande; Leserbriefe 7. November

Ähnliche Erfahrungen wie Horst Kotschi habe ich auch gemacht. Ein Paket, das mir am 11.10. zugestellt werden sollte, verschwand um 13.:23 aus dem System. Genau zu dem Zeitpunkt war der DHL-Fahrer hier im Haus (Hochhaus). Am 3.11. konnte ein Paket an mich nicht zugestellt werden. Ich war zuhause und habe das DHL-Auto wegfahren sehen und meine Klingel ist auch intakt. Aus der Sendungsverfolgung konnte ich dann ersehen, dass mein Paket in der Filiale ist. Eine Benachrichtigung habe ich nicht erhalten. Auf dem Paket war der Identifikationsnachweis des Zustellers abgerissen. Ein Beileidsschreiben mit 50 Euro, das ich am 13.10. per Einschreiben aufgegeben habe, ist bis heute noch nicht angekommen. In der Filiale im Rewe-Markt in Puchheim wurde mir dann gesagt: Da haben sie einfach Pech gehabt. Wenn ein Einschreiben mit Glück oder Pech zu tun hat, dann werde ich künftig lieber Lotto spielen. 

Evelin Westermann Puchheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privilegien auch moralisch legitimiert
Abschieben nach Afghanistan?; Leserbriefe 27. Februar
Privilegien auch moralisch legitimiert
Lieber mit Taten
Wo steckt unsere Kanzlerin?; Leserbriefe 25./26. Februar
Lieber mit Taten
Wahnsinnsmieten und mehr als 10 Euro für eine Mass
Kein Preisdiktat; Leserbriefe 23. Februar, Sascha Karowski und Tobias Scharnagl: Schmid will Wiesn-Bierpreis einfrieren; München 22. Februar
Wahnsinnsmieten und mehr als 10 Euro für eine Mass
Fünf vor zwölf
Boarisch is Hochdeitsch; Leserbriefe 22. Februar
Fünf vor zwölf

Kommentare