Noch in weiter Ferne

Streit ums Dieselfahrverbot; Leserforum 2. März

Das Umweltbundesamt rechnet vor, dass sich die Stickoxid-Emissionen in Deutschland seit 1990 mehr als halbiert haben. Den größten Anteil daran hat der Verkehr, wo immer bessere Techniken bei Autos und Lkws einen wirksamen Beitrag geleistet haben. Für mich absolut unverständlich, dass man gerade jetzt, wo die Dieseltechnik in modernen Fahrzeugen immer weitere Fortschritte (auch mit Blick auf Klimaziele und CO2 Reduktion) bringt, den berühmten Stecker ziehen und diese Triebwerke verbannen will. Auch die derzeit viel gerühmten Hardware-Nachrüstlösungen werden mehr Verdruss als Verbesserungen schaffen. Bei den bisher vorgestellten und über den grünen Klee gelobten SCR- Systemen einzelner Nachrüster fehlen bspw. noch NOx Sensoren und ein sog. Sperrkatalysator, der das Austreten von unverbrauchtem Ammoniak verhindert. Auch haben Fahrversuche gezeigt, dass sich bei den Nachrüstungen Dieselverbrauch und Partikelausstoß erhöhen. Zugleich gibt es bisher mangels Verbindung zur Bordelektronik und Cockpit-Anzeigen keinen Hinweis für den Fahrer, ob der SCR Kat ordnungsgemäß funktioniert und wann AdBlue nachgefüllt werden muss. Die dadurch zusätzlich erforderlichen Komponenten werden die Umrüstung auf bis zu 7000 Euro verteuern, Geld - völlig egal, von wem es letzlich kommt - das man sicherlich sinnvoller in den Kauf eines neuen Fahrzeuges investiert. Grundsätzlich rate ich heute jedem Dieselbesitzer, Ruhe zu bewahren und sein Fahrzeug jetzt nicht zu verkaufen, sondern weiterzufahren, sich am geringen Verbrauch und schönen Drehmomentverlauf zu erfreuen. Auch ein Blick in den Fahrzeugschein (Zeile 14) wird manchen überraschen, dass er doch schon ein Euro 5 - oder 6 - Fahrzeug fährt. Nicht wenige Autobesitzer verbinden nämlich die schwarze 4 auf der grünen (Feinstaub!)-Plakette mit einer Euro 4 Einstufung ihres Fahrzeuges - eine gravierende Fehleinschätzung, wenn das Fahrzeug tatsächlich in Euro 5 oder gar 6 eingestuft ist und drohende Fahrverbote, wenn sie denn überhaupt kommen, dann in noch weiterer Ferne sind.

Erhard Kirsch Warngau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was würde Jesus wohl heute zu Trump sagen?
Krankes Geldsystem;Leserforum 16. August
Was würde Jesus wohl heute zu Trump sagen?
Einfache und veraltete Sicht
Debatte um Flüchtlinge;Leserforum 17. August
Einfache und veraltete Sicht
Fuß vom Gas rettet Rehleben
wer auf Landstraßen entlang von Wäldern und Feldern sein Tempo von 100 auf 80 Stundenkilometer drosselt, der reduziert seinen Bremsweg um 25 Meter.
Fuß vom Gas rettet Rehleben

Kommentare