Menschenunwürdig

Asylpolitik: Falsche Entwicklungen; Leserforum 29. Januar

Herr Mayer (CSU = Christlich-Sozial?) fordert auf der Titelseite mehr Abschiebungen nach Afghanistan. Sowohl in Afghanistan als auch in Syrien herrscht nach wie vor brutaler Krieg (siehe Seite 4 und 5). Dank deutscher Rekord-Rüstungsexporte wird dies noch sehr lange andauern. Zum Leserbrief von Werner Lutz: Sie glauben leider den falschen Veröffentlichungen. In Syrien gibt es keine befriedeten Gebiete. Außerdem ist Bigamie bei uns nach wie vor verboten (Neid?). Der momentan zulässige Familiennachzug ist sehr streng geregelt und für die meisten Flüchtlinge nicht möglich, schon gar nicht für zweite oder dritte Frauen. Erhalten die Flüchtlinge Sprachkurse und Arbeitsgenehmigungen, leben sie nicht auf unsere Kosten. Der Jobmotor und die Steuereinnahmen steigen auch wegen der zugewanderten Menschen. Ich denke (und hoffe) auch, dass die CSU ein Rekord-Minus bei der Landtagswahl erfährt. Aber der Grund ist für mich die extrem restriktive Flüchtlingspolitik. Zum Teil wird den geflüchteten Menschen eine anständige, menschenwürdige Behandlung verwehrt. 

Astrid Poppenwimmer Altenau

Auch interessant

Kommentare