Gegen Radikalisierung immunisieren

Ethik statt Religion; Leserforum 26. Februar

Den einen Islam gibt es nicht, es gibt sehr unterschiedliche Strömungen. Genauso gibt es nicht den Islamunterricht. Es kommt darauf an, wie er gestaltet wird. Auch ein lediglich liberales Verständnis genügt nicht. Lamaya Kador, an sich liberale Islamlehrerin, hat das schmerzlich zu spüren bekommen als sich fünf ihrer Schüler dem IS angeschlossen haben. Man muss einen Islamunterricht einführen, wie ihn Dr. Ourghi aus Freiburg vertritt, oder Prof. Khorchide in Münster. Die werden aber von den Verbänden strikt abgelehnt. Auch nur einen Ethikunterricht einzuführen, wie Leserbriefschreiber Ostner das vorschlägt, greift zu kurz. Die muslimischen Schüler müssen gegen Radikalisierung immunisiert werden, damit sie einer radikalen Indoktrinierung widerstehen können. 

Hermann Diehl München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschlands Verhältnis zu den USA
Merkel zwischen Trump und Putin; Leserforum 14./15. Juli
Deutschlands Verhältnis zu den USA
Debatte um Seehofers Wortwahl
Verroht die Sprache?; Leserforum 13. Juli
Debatte um Seehofers Wortwahl

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.