Apokalypse Atomkrieg

Werte des aufgeklärten, säkularen Abendlands; Russland steht hinter Putin; Leserforum 24./25. März

In der Politik der europäischen Staaten ist die Bewahrung des Friedens das wichtigste Ziel. Deshalb wurde es sehr positiv bewertet, dass sich Russland ohne Krieg damit abgefunden hat, dass sich die Staaten der ehemaligen Sowjetunion (u.a. die Ukraine, Weißrussland, Georgien) von der russischen Vorrherschaft befreit haben und selbstständig geworden sind. Als beunruhigend und kontraproduktiv für die Bemühungen um friedliche Lösungen wurden dagegen die sinnlosen Kriege der USA in Vietnam, Afghanistan und Irak angesehen, nicht zuletzt wegen der sich daraus ergebenden Folgen (Bürgerkriege, viele entwurzelte, geflüchtete und eine Heimat suchende Menschen). Dies ist einer der wesentlichen Gründe, warum ein erheblicher Teil unserer Bevölkerung die Präsenz des US-Militärs und die Lagerung von Atomwaffen auf deutschem Staatsgebiet als überflüssiges Relikt des Kalten Kriegs betrachtet. Unsere Regierung ist es künftigen Generationen schuldig, mit Nachdruck darauf zu bestehen, dass alles bei uns verschwindet, was die Apokalypse eines Atomkrieges ermöglicht. 

Dr. Karl Englert Kottgeisering

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kraftdemonstration
Israel und Palästina – wenig Objektivität; Leserforum 18. Mai, Marcus Mäckler: „Die Toten sind Teil eines Kalküls“, Interview mit Peter Lintl; Politik 16. Mai
Kraftdemonstration
Kreuz-Debatte in Bayern
Erlösend; Leserforum 15. Mai
Kreuz-Debatte in Bayern
Aufgebauschte Debatte
Die Kreuz-Debatte in Bayern; Leserforum 14. Mai, Kreuzerlass: Seehofer greift Marx an; Titelseite 12./13. Mai
Aufgebauschte Debatte

Kommentare