Einfach traurig

Annika Schall: Heidenspaß an Karfreitag darf sein; München 11. April, Wie darf man an Karfreitag feiern?; Leserforum 12. April, Verzicht auf Heidenspaß; Leserforum 13./14. April

Es ist erschreckend, dass aus manchen Köpfen einfach nur Schall kommt, es darf dumm sein, Hauptsache recht laut. Das ist dann großer Spaß und ein Freibrief, falls nichts zum Denken zwischen den Ohren sitzt. Natürlich darf man, man darf aber auch mal (blind und taub) den Mund halten und, wenn möglich nachdenken. All diese ach „wie Lustigen“, holt die Zeit ein. Gute Leserbriefe diesen Themas u. a. Frau U. Lindauer, Herr M. Haas, Herr J. Silbermann haben es in unterschiedliche Ansichten, auf den Punkt gebracht. Wen wundert es, wie grad, in Berlin 2005 ins lebensgerufene „Neutralitätsgesetz“, von bestimmten Parteien, rücksichts- oder gedankenlos? – gegen unser Symbol „Kreuz“, vorgegangen wird. Es macht einfach traurig. 

Helga Breton Weilheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschlands Verhältnis zu den USA
Merkel zwischen Trump und Putin; Leserforum 14./15. Juli
Deutschlands Verhältnis zu den USA
Debatte um Seehofers Wortwahl
Verroht die Sprache?; Leserforum 13. Juli
Debatte um Seehofers Wortwahl

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.