Vier Leserbriefe zum Klima

Debatte um den Wandel des Klimas

Das Klima wandeltsich immer;Leserforum 3. Dezember

Von einer informativen Berichterstattung erwarte ich, dass nicht nur Teilinformationen unter das Volk gebracht werden. Addiert man die sechs erwähnten Verursacher zusammen, kommt man auf 21 540 Millionen Tonnen CO2. Die Menge aller Länder der Erde war 2016 allerdings circa 35 844 Millionen Tonnen. Es fehlte also, die kleine Menge von 14 304 Millionen-Tonnen, also circa 25 Prozent, zu erwähnen. Schon sehen die Zahlen, wer prozentual wie viel erzeugte, anders aus. Bei Ihrer Aufstellung kommt Deutschland auf 3,7 Prozent. Bei der echten Gesamtzahl sind es noch circa 2,2 Prozent. Nach dem Prinzip des Verursachers sind wir also bei 2 Grad Erhöhung für 0,044 Grad verantwortlich. Da kann Deutschland einsparen, so viel nur geht, es wird nichts bringen, solange der Rest weiter jedes Jahr mehr CO2 produziert. Fakten sollte man auch dann bekannt geben, wenn dadurch falsche Illusionen zerstört werden.

Joachim Weiss

Freising

Sehr geehrter Herr Freuer, ob nun Sie im Recht sind, oder die Wissenschaftler – finden Sie nicht, dass wir es unseren Nachkommen schuldig sind, ihnen eine einigermaßen heile Welt zu hinterlassen, mit weniger Plastikmüll, Abgasen, verseuchten Meeren, Flüssen und Feldern usw.? Da ist es nun gar nicht wichtig, wer der Verursacher der Erderwärmung ist, wichtig sind nur die Folgen.

Helga Kronwinkler

Baldham

Das Leserforum ist eine wichtige Plattform zur Meinungsäußerung. Meinungen können verschieden sein und das ist auch in Ordnung und gut.

Aber: Das Leserforum darf nicht dazu verkommen, falsche Fakten und Informationen nach Gusto verbreiten zu können. Wenn solche offensichtlichen Falschinformationen wie im genannten Beitrag eingereicht werden, muss man schon erwarten können, dass diese nicht unkommentiert und ungeprüft veröffentlicht werden.

Andreas Süß

Klimaschutzbeauftragter Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Erderwärmung! Mein Kaminkehrer müsste sich dumm und dämlich verdienen, wäre er berechtigt, wie bei meiner Heizquelle verpflichtet, an allen Brennpunkten dieser Erde, Aufsicht und Messungen zu übernehmen, auf die bei uns vorgeschriebenen Werte bei Abgas, Wärme, Sauerstoffgehalt und Feinstaub zu achten und dafür entlohnt werden. Ein Bombengeschäft wäre es für ihn, wenn er die Verantwortlichen in Krisengebieten ahnden dürfte, die an allen Ecken und Enden der Welt Granaten und Bomben zum Einsatz bringen.

Menschen wie Werten Schaden zufügen und dabei die oben beschriebenen Vorgaben bei Weitem überschreiten, die bei uns konsequent einzuhalten sind. Eine Liste darüber aufzustellen, wie und wo sonst noch Hitze, Staub und sonstiges Unbill auftritt (Rodungen in Südamerika, Südafrika, Flächenbrände in Kalifornien, Abfackeln von Gasen sowie Raffineriebrände, Supergaus in Atomkraftwerken), das alles zu benennen, dazu würde eine Leserbriefseite nicht reichen.

Anton Aicher

Taufkirchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtgeschwindigkeit als Kompromiss
Mann muss Abstand halten; Leserforum 15. Oktober,Längerer Bremsweg bei höherer Geschwindigkeit; Leserforum 14. Oktober
Richtgeschwindigkeit als Kompromiss
Geschwindigkeitsbegrenzung
Gangbare Wege statt Ideologiegeschrei; Leserforum 12./13. Oktober
Geschwindigkeitsbegrenzung

Kommentare