Schwache Leistung

Müssen uns wehren; Leserbriefe 18. August

Das von den Krankenkassen installierte System der zugelassenen Leistungserbringer ist schuld daran, dass die Leistungserbringung zurückgeführt wird, aber gleichzeitig die Beiträge erhöht werden. So habe ich die Krankenkasse DAK gebeten, sie möge mir einen zugelassenen Leistungserbringer für neue Reifen für meinen Rollstuhl benennen. Das ist jetzt zwei Jahre her und trotz mehrfacher Anmahnung habe ich keine Antwort bekommen. Ich habe die DAK schon bei Antragstellung darauf hingewiesen, dass der deutsche Hersteller (Firma Schwalbe) die Produktion dieser Reifengröße eingestellt hat. Aufgrund meiner ehemals beruflichen Kontakte war es aber kein Problem, die Reifen aus Italien zu beziehen. Kostenerstattung – nein, weil ich ja kein zugelassener Leistungserbringer bin. Würde ich jetzt einen solchen mit den Reifen beliefern, würde es abrechenbar sein, aber das Doppelte bis Dreifache kosten – und das geht zulasten der Beitragszahler und ist leider kein Einzelfall. So ist es selbst bei Pflegehilfsmitteln problematisch, diese zu beziehen. Wann wird dieser sozialistischen Misswirtschaft Einhalt geboten? Ich habe jedenfalls Rechtsanwälte beauftragt zu Klagen und das nötigenfalls bis vor das Bundessozialgericht. 

Peter Hartmann Murnau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privilegien auch moralisch legitimiert
Abschieben nach Afghanistan?; Leserbriefe 27. Februar
Privilegien auch moralisch legitimiert
Lieber mit Taten
Wo steckt unsere Kanzlerin?; Leserbriefe 25./26. Februar
Lieber mit Taten
Wahnsinnsmieten und mehr als 10 Euro für eine Mass
Kein Preisdiktat; Leserbriefe 23. Februar, Sascha Karowski und Tobias Scharnagl: Schmid will Wiesn-Bierpreis einfrieren; München 22. Februar
Wahnsinnsmieten und mehr als 10 Euro für eine Mass
Fünf vor zwölf
Boarisch is Hochdeitsch; Leserbriefe 22. Februar
Fünf vor zwölf

Kommentare