Merkel hat noch nicht verstanden

Kanzlerin ist nicht der Sündenbock; Leserbriefe 6. April

Pastor Kissel verteidigt die Kanzlerin mit salbungsvollen Worten: „Der Kanzlerin liegt aber unser Volk und Europa am Herzen“. Dass Frau Merkel für unser Land eine absolute Katastrophe ist, wurde mehrfach von Lesern des Merkur im Detail aufgezeigt. Ich möchte nur zwei Punkte hinzufügen. Schon 2002 hat Frau Merkel ihr wahres Gesicht gezeigt, als sie sich damals sehr offen für den von George Bush inszenierten Irakkrieg 2002 und sogar für eine Beteiligung der Bundeswehr ausgesprochen hat. Was sagen Sie als Pastor dazu, Herr Kissel? Helmut Kohl ist die Aussöhnung mit Frankreich und der Beginn einer gewissen Freundschaft mit Russland gelungen. Frau Merkel hat sehr dazu beigetragen, letzteres zu zerstören. Wir wissen seit Tschernobyl, wie fehlerhaft und risikobehaftet Russland handeln kann. Wir kennen den Militärhaushalt von Russland und wir wissen, auf welches Land die atombestückten Raketen gerichtet sind und wir wissen hoffentlich auch noch, wie viel Leid die Deutschen im zweiten Weltkrieg den Russen zugefügt haben. Es ist ein Irrsinn, mit diesen Land auch nur den kleinsten Konflikt anzufangen. Man sollte vielmehr alles tun, um mit diesem Land in Freundschaft zu leben. Das aber hat Frau Merkel noch nicht verstanden.

Dr.-Ing. Ernst Sauer Gelting

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verwerfliche Managergeneration
Unverantwortliche Eliten; Leserbriefe 16. Januar
Verwerfliche Managergeneration
So läuft die Asylpolitik
Flüchtlings-Zustrom: Wer sollte arbeiten dürfen?; Leserbriefe 13. Januar
So läuft die Asylpolitik
Gefährliche Mobilfunkstrahlung
Gefährlicher Mobilfunk; Leserbriefe 13. Januar
Gefährliche Mobilfunkstrahlung
Angst vor dem nächsten US-Präsidenten
Friedemann Diederichs: USA: Ein kalkulierter Konflikt mit den Medien; Politik 13. Januar
Angst vor dem nächsten US-Präsidenten

Kommentare