Leserbriefe

Mehr Schutz vor Lärm

Motorradlärm: nicht nur Verbote; Leserforum 7. Juli

Bin selbst kein Motorradfahrer, finde die nicht genehmigte Münchner Demo aber richtig gut. Wie kommen der Bundesrat und seine besorgten Lobby-Gruppen gerade in diesen Zeiten auf eine solche Idee? Weil die Deutschen ihre Freiheitsrechte ohne Murren und sogar mit großer Zustimmung einschränken lassen. Umweltbundesamt etc. haben da bestimmt noch mehr in petto. Wie wär´s als weiteren Schritt zur Beruhigung der Landschaft mit Wochenendgenehmigungen für überfüllte Ausflugsgebiete (Zutritt maximal 2x pro Monat), natürlich über eine neue App. Und Freistaat-Bayern-Bonuspunkte für Stubenhocker! Warum wollen diese ganzen Hyperaktiven denn überhaupt immer raus? Die letzten Monate haben doch eindrucksvoll gezeigt, dass man sein Leben auch zu Hause verbringen kann. Mit Virtual-Reality-Brille werden Motorrad-Touren gemacht, Berge bestiegen, Länder bereist, und über soziale Medien so viele tolle „Freunde“ getroffen und neue kennengelernt. Und all das im mit Schallschutzfenstern geschützten Heim - und das Virus bleibt draußen. Aber trotzdem: Ich bevorzuge echtes Leben – auch mal mit Lärm, Gestank, Konflikten von Angesicht zu Angesicht!

Werner Fischer

Geretsried

Seit Jahren wird europaweit versucht, den Straßenverkehr leiser zu machen (geräuschärmere Reifen, Flüsterasphalt, Geschwindigkeitsbeschränkungen etc.). Es ist nicht hinzunehmen , dass immer mehr Motorradfahrer ihre Fahrzeuge nachträglich verändern und so die Allgemeinheit mit sinnlosem Krach belästigen. Als Anwohner des Mittleren Rings hatten wir auch am Samstag wieder sehr gute Gelegenheit diese Missstände hautnah zu hören über gut 1,5 Stunden. Und es war ja nun wirklich nicht nur eine Ausnahme für diese Demonstration, sondern an wärmeren Tagen können Sie das jede Nacht hören. Mein Vorschlag: technische Begrenzung des Lärmpegels, der nicht mehr verändert werden kann, regelmäßige Kontrollen und bei Feststellung einer Manipulation nicht nur ein Bußgeld, sondern zwingende Stilllegung des Motorrads je nach Überschreitung von 1 bis 3 Monate. Damit wär der Spaß dann sehr schnell vorbei.

Hartmut Krühne

München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppt die Radl-Rambos
Nur für Radl-Rambos;Leserforum 16. Juli
Stoppt die Radl-Rambos
München im Griff der Radler
Radler und Autofahrer:Das geliebte Goldene Kalb und die Melkkuh der Nation; Leserforum 10. August
München im Griff der Radler
Diskussion über Corona-Auswirkungen
GesunderMenschenverstand;Leserforum 8./9. AugustBeeinflussbarkeit der Massen; Leserforum 10. August
Diskussion über Corona-Auswirkungen
Schilder ans Radl
Radler und Autofahrer:Das geliebte Goldene Kalb und die Melkkuh der Nation; Leserforum 10. August
Schilder ans Radl

Kommentare