Zu viel Aufregung

Muslimischer Feiertag in Deutschland – geht’s noch?; Leserforum 16. Oktober

Der Vorschlag, einen islamischen Feiertag in Deutschland einzuführen, geht von Bundesinnenminister Herrn Thomas de Maizière aus. Der Muslimrat bzw. Muslime oder Flüchtlinge wollen keineswegs unsere christliche Religion untergraben, wie es viele Leserbriefschreiber meinen. Sie haben nicht um die Einführung eines islamischen Feiertages in Deutschland gebeten. Die meisten Muslime, die hier bei uns leben, haben sich sehr gut integriert und sich an unsere christlichen Feiertage gewöhnt. Die Leserbriefschreiber, die sich gegen Muslime wenden, sollten unsere christlich-abendländischen Feiertage erst mal selber feiern und die Gottesdienste in den katholischen und evangelischen Kirchen besuchen, anstatt sich darüber aufzuregen, wenn vorgeschlagen wird, einen islamischen Feiertag einzuführen. 

Ulrike Strobel München

Auch interessant

Kommentare