+++ Eilmeldung +++

Traurige Corona-Nachricht: Winter-Tollwood abgesagt - obwohl es kurz zuvor noch Hoffnung gab

Traurige Corona-Nachricht: Winter-Tollwood abgesagt - obwohl es kurz zuvor noch Hoffnung gab

Leserbriefe

Hemd ohne Taschen

„Eis beim Sterbenzugeschaut“;Weltspiegel 12. Oktober

Die Erde versucht verzweifelt, sich zu wehren, Hitzewellen, Trockenheit, Gletscher und Pole schmelzen, Trinkwasserverschwendung (WC). Meere vermüllen, Flüsse und Seen erwärmen, die Liste wäre ellenlang. Manche Länder werden von Despoten und Verbrechern regiert. Wie kann es sein, dass ein Herrscher sein eigenes Land bombardiert (Syrien), in Brasilien die grüne Lunge der Welt abgeholzt wird, in Rumänien die Wälder von der Holzmafia illegal gerodet werden und die Welt zuschaut? Äcker werden größer ohne Raine und Büsche, kein Schatten, kein Ansitz für die Vogelwelt. Die Gifte, die in China zum Einsatz kommen, über Containerschiffe in alle Welt getragen werden, fürchterlich! Außerdem kann mir einer sagen, was 6000 Kühe, die vor Japan mit 43 Mann Besatzung gesunken sind, auf einem Frachter zu suchen hatten? Alleine die Vorstellung, was mit den ersten passiert, bis die letzte Kuh geladen worden ist! Was haben 30 hochtragende Kalbinnen auf dem Transportweg von Bayern nach Usbekistan zu suchen? Die Menschheit ist versaut von Neid und Gier. Man kann Geld und Gold nicht essen, Öl nicht trinken, Häuser und Besitz nicht mitnehmen, denn das letzte Hemd hat keine Taschen, das gilt für alle auf diesem Planeten, Gott sei Dank.

Mathilde Ostler-Jochner

Farchant

Auch interessant

Kommentare