Schnee-Chaos: Störungen auf der Stammstrecke

Schnee-Chaos: Störungen auf der Stammstrecke

Leserbriefe

Warum soll der Sparer sein Geld der Bank noch anvertrauen?

München - Bezugnehmend auf die Berichterstattung zu Obergrenzen von Bargeld (Wochenendausgabe, 13./14. Februar)

In dem Artikel vom Samstag fehlt ein wichtiges Argument. Durch die aktuelle Niedrigzinspolitik bekommt ein Sparer praktisch keinen Zins mehr auf seinem Sparbuch oder Girokonto. Aus welchem Grund sollte er sein Geld da noch der Bank anvertrauen? Wenn aber immer mehr Menschen einen Teil ihres Geldes zuhause aufbewahren bekommt der Staat und die Wirtschaft ein Problem. Deswegen eine Obergrenze für Bargeld. Auch können Negativzinsen nur so eingeführt werden.

Thomas Bauer, Dorfen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überfinanzierung durch Zwangsbeiträge
Unmut über Rundfunkbeitrag; Leserforum 10. Januar
Überfinanzierung durch Zwangsbeiträge
Merkel wollte Leid lindern
Was zu tun war; Leserforum 19. Januar
Merkel wollte Leid lindern
Frauen, schließt Euch zusammen!
Gerechtigkeit bei der Mütterrente; Leserforum 19. Januar
Frauen, schließt Euch zusammen!
Schwierige Regierungsbildung
Vernünftiger Vorschlag aus Bayern; Finger weg von der GroKo?; Debatte um angestrebte dritte GroKo; Leserforum 17., 16. und 15. Januar
Schwierige Regierungsbildung

Kommentare