„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden

„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden

Leserbriefe

Zusätzliche Windräder

Was sich BMW vomWasserstoff-Hype erhofft;Wirtschaft 25./26. Juli

Wasserstoff (H2) zum Autofahren benötigt 2,3 mal so viel Strom zur Erzeugung, wie eine Lithium-Batterie zu laden; für 400 km müssen 4 kg H2 erzeugt werden, wobei 32 kg Sauerstoff entstehen, verkaufbar an Kliniken und die Schweißindustrie, so dass H2 nicht teuer wird – derzeit 9,00 Euro/100 km. „Ökologisch“ sind H2- und E-Autos nur beim Einsatz von Wind- und Wasser-, allenfalls Fotovoltaik-Strom, so dass Söders versprochene „1000 Windräder für Bayern“ nötig sind. Glatt falsch ist Altmaiers Behauptung, Deutschland könne diese H2-Mengen nicht selbst aus „grünem Strom“ erzeugen, diese müssten aus dem Ausland bezogen werden. Aus nur 13,8 Prozent Landesfläche könnten wir 2900 TWh/Jahr erzeugen, circa fünfmal mehr Strom, als wir 2019 verbrauchten (600 TWh). Für die 48,5 Millionen Autos wären 5,8 Millionen Tonnen H2/Jahr nötig (bei 12 000 km/Jahr), wofür 277 TWh Strom nötig wären, 46 Prozent mehr Strom als 2019. Dafür wären 1,3 Prozent Landesfläche für zusätzliche Windräder nötig.

Alfred Röck

München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppt die Radl-Rambos
Nur für Radl-Rambos;Leserforum 16. Juli
Stoppt die Radl-Rambos
München im Griff der Radler
Radler und Autofahrer:Das geliebte Goldene Kalb und die Melkkuh der Nation; Leserforum 10. August
München im Griff der Radler
Diskussion über Corona-Auswirkungen
GesunderMenschenverstand;Leserforum 8./9. AugustBeeinflussbarkeit der Massen; Leserforum 10. August
Diskussion über Corona-Auswirkungen
Schilder ans Radl
Radler und Autofahrer:Das geliebte Goldene Kalb und die Melkkuh der Nation; Leserforum 10. August
Schilder ans Radl

Kommentare