Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen

Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen

Leserbriefe

Strafmündigkeit

Kinder verwüsten Schule; Weltspiegel 28. Juli

Wann endlich wird das Gesetz der „Strafmündigkeit“ der Straftat per se angepasst und nicht weiterhin der schmeichelnden und schonenden Persönlichkeitsentwicklung jedes Einzelnen geopfert? „Strafunmündige Kinder“ stehlen bewusst eine Kreditkarte und geben einen dreistelligen Geldbetrag aus, ohne dies weiter zu kommentieren. „Strafunmündige Kinder“ richten mit gezieltem Randalismus Sachschäden in enormer Höhe an. Strafmündigkeit kann bei solch verbrecherischem Potential doch nicht mehr nur blind geburtsjahrgebunden definiert werden. Sollte nicht die Fähigkeit, bewusst und gezielt Unrecht zu begehen, gewalttätig zu agieren, bewertet werden? „Strafunmündig“ begangene Straftaten haben unverständlicherweise auch keinerlei Einfluss auf die Rentenanwartschaften der Eltern/Erziehungsberechtigten; „Strafunmündige“ Kinder erfahren keine nennenswerten Konsequenzen. Niemand ist verantwortlich; nur das Opfer trägt den Schaden. Demokratie verstehe und lebe ich anders. Als steuerzahlende Arbeitnehmerin würde ich meinen Job verlieren, aber das steht auf einem anderen Blatt.

Karin Thelen

Hohenbrunn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Telematik-Infrastruktur
Sebastian Horsch: Ärzte rebellieren gegen Spahns Digital-Plan; Bayern 28. Juli
Telematik-Infrastruktur
Erleichterungen zumindest erproben
Kathrin Braun: MehrTests, mehr Infizierte?;Politik 1. August
Erleichterungen zumindest erproben
Die Spaltung war nicht mehr abzuwenden
Umwidmung in Istanbul;Leserforum 28. Juli
Die Spaltung war nicht mehr abzuwenden
Der Staat hat die Eltern bei der Schulausbildung ziemlich alleine gelassen
Maskenpflicht an den Schulen; Titelseite 1./2. August
Der Staat hat die Eltern bei der Schulausbildung ziemlich alleine gelassen

Kommentare