Leserbriefe

Nicht umweltfreundlicher

Ökologischer als UKW;Medien 10. September

Die These kann nicht überzeugen. Zum einen ist das digitale Radio DAB+ überhaupt nicht umweltfreundlicher als UKW, da die neuen Rundfunkempfänger mehr Strom benötigen und es alles andere als einen guten ökologischen Fußabdruck ergibt, wenn man sich im größeren Stil von älteren Elektrogeräten trennt.

Zum anderen stellt sich ebenfalls in genereller Hinsicht die Sinnfrage nach dem eigentlichen Nutzen von DAB+, da man über das mobile Internet wesentlich mehr Sender empfangen kann und die Signale beim digitalen Radio häufig so schwach sind, dass man schon innerhalb von Gebäuden keinen einzigen Ton mehr hört. Deshalb bleibt der bisherige Status Quo eindeutig besser, zumal die entscheidende Achillesferse im Hörfunk weniger in der Technik als vielmehr den durchformatierten Programmen liegt, die nicht mehr Kreativität, sondern Langeweile beinhalten.

Rasmus Ph. Helt

Hamburg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtgeschwindigkeit als Kompromiss
Mann muss Abstand halten; Leserforum 15. Oktober,Längerer Bremsweg bei höherer Geschwindigkeit; Leserforum 14. Oktober
Richtgeschwindigkeit als Kompromiss
Geschwindigkeitsbegrenzung
Gangbare Wege statt Ideologiegeschrei; Leserforum 12./13. Oktober
Geschwindigkeitsbegrenzung

Kommentare