Rechtzeitig informieren

Rente nach Arbeitsleistung; Leserforum 3. November

Die Ausführungen des Herrn Niedermair kann ich nicht so stehen lassen. Er hätte mit der Anzahl seiner Beitragsjahre mit 63 plus 4 Monaten ohne Abzüge in Rente gehen können. Nach dem Herr Niedermair einige Daten angegeben und dabei auch noch die gesundheitlichen Gründe des Renteneintritts erwähnt hat, kann er nur in Rente für Schwerbehinderte oder volle Erwerbsminderung gegangen sein und da wären dann bei der einen, wie bei der anderen Rentenart die von ihm angegeben Abzüge von Gesetzes wegen richtig, weil hier sein Renteneintrittsdatum vor dem Eintrittsdatum ohne Abzüge gelegen hat. Vielleicht hätte er das tun sollen, was ich als ehrenamtlicher Rentenberater der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd immer wieder predige: Informieren sie sich rechtzeitig und umfassend über ihr Rentenkonto, Rentenhöhe, möglicherweise vorhandene Beitragslücken und das für sie zutreffende oder mögliche Renteneintrittsdatum (wenn’s geht ohne Abzüge)! Welche Rentenart er letztlich gewählt oder vielleicht aus gesundheitlichen Gründen nehmen musste, kann ich nicht sagen.

Horst Haug

Hausham


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cannabis freigeben oder nicht?
Harmlos ist Cannabis mitnichten; Leserforum 14. Februar
Cannabis freigeben oder nicht?
In die Tasche lügen
Flughafen vorbildlich; Leserforum 14. Februar
In die Tasche lügen
Zukunftsorientiert
Umweltverschmutzer; Leserforum 10./11. Februar
Zukunftsorientiert
Harmlos ist Cannabis mitnichten
Marihuana sollte endlich legalisiert werden; Leserforum 13. Februar, Dominik Göttler: Polizei streitet um Cannabis-Verbot; Bayern 8. Februar
Harmlos ist Cannabis mitnichten

Kommentare