Keine Antwort

Geld in Hülle und Fülle – für wen?; Leserbriefe 26. August

Der Leserbrief vom Dr. med. Heinz Knopf, Grünwald, kommt zu mir wie gerufen. Auf meine vorgetragene Sache an die Steuerfahndungsstelle erhalte ich keine Antwort. Ich frage mich: Bedarf meine Sache vorher der Genehmigung der Staatsanwaltschaft? Bei dieser Gelegenheit frage ich mich auch: Haben die Leute der HypoVereinsbank, die Lebensversicherungen vermittelten, ihre saftigen Provisionen versteuert?

 Alfred Schattmann München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleines Dankeschön
Staatsbetrug an Rentnern; Leserforum 15. September
Kleines Dankeschön

Kommentare