Unqualifizierte Meckerei

Tierpelz als Kleidungsstück?; Leserbriefe 20. Februar

Ich denke genauso wie Sie und trage selbstbewusst meine Pelze. Was soll die unqualifizierte Meckerei der selbst ernannten Pelz-Polizei. Um ein gutes Fell von einem Nerz zu erhalten, muss er ordentlich gehalten werden bis zu seinem Tod. Diese Tierschützer sollten sich mal die zum Teil grausame Haltung von Schweinen, Rindern, Hühner, Truthähne etc. ansehen. Ohne mit der Wimper zu zucken wird Fleisch, Eier etc. verzehrt, Lederschuhe getragen, Seidenhemden gekauft. In dem Punkt schweigt die Pelz-Polizei. Sie haben vollkommen Recht, die Pelzmäntel sind wärmer, halten länger, allerdings ist das eine Frage des Geldes, den ein guter Pelzmantel oder Jacke ist nicht gerade billig. Es ist interessant, wie die Masse der Menschen sich manipulieren lässt, ohne über die grausame Tierhaltung von Nutztieren zu denken; denn Fleisch schmeckt ja gut. Natürlich habe ich kein Verständnis, wenn wilde Tiere wie Luchs, Ozelot nur wegen des Fells erlegt werden. Dagegen Nerze, Hermeline etc. aus guter Zucht – die es gibt – leiden nicht. Dagegen besteht kein Einwand. Die Schreckensbilder aus Polen erwecken in mir den Verdacht der Manipulation, um einen Industriezweig zu schädigen. 

Gigi Kunkel Aschheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Mustergebet
Debatte um das Vaterunser; Leserforum 13. Dezember
Ein Mustergebet
Gott ist da
Aufwachen; Leserforum 14. Dezember
Gott ist da
Liebe Leser,
ein Leser aus Oberammergau sucht ein Fremdwort:
Liebe Leser,
Vaterunser: Und führe uns in der Versuchung
Debatte um das Vaterunser; Leserforum 13. Dezember
Vaterunser: Und führe uns in der Versuchung

Kommentare