Leserbriefe

Zinsen ohne Zukunft?

Sebastian Hölzle:„Die EZB setzt uns massiv unter Druck“, Interviewmit Ralf Fleischer;Wirtschaft 10./11. August

Dass Mario Draghi für seine Südstaaten ein besonders großes Herz hat und bis zu seiner Verabschiedung diese langjährige Leitlinie konsequent beibehält, kommt den deutschen Sparer und Anleger nach wie vor milliardenfach an Zinsverlust zu stehen, also den kleinen Mann mit aller Härte: Den stillen Korsettstangen unserer Geldwirtschaft. Offensichtlich sind sie diesem Italiener ein Gräuel, und nur zu gern hat er die Botschaft bereit, dass seine „No Pluszins“-Politik schließlich dem deutschen Staat in seinem Kreditgebaren auch erhebliche Zinsbelastungen erspart. Die überwiegende Bevölkerungsmehrheit hat mit dieser Gegenrechnung allerdings keinen persönlichen Vorteil. Wenn nun Christine Lagarde als EZB-Nachfolgerin in dessen ausgelatschten Zinsschuhe tritt, wird voraussichtlich dieses trübe Zinsfahrwasser bleiben. Was wir auch der Bundeskanzlerin Angela Merkel durch ihre fehlzündende Personalpolitik mitzuverdanken haben: Dem deutschen Finanzfachmann Weidmann wollte sie den EZB-Aufstieg nicht einräumen und so ging sie mit Macron das Flirt-Abkommen ein, Lagarde einzuberufen.

Günter Schäftlein

Mittelstetten

Dass die Finanzminister der Länder an das Geld der Sparer wollen, hat sich schon lange abgezeichnet, und sie nehmen dadurch eine Geldentwertung in Kauf. Nur wird es, im Gegensatz zum Jahre 1922 und 1948, intelligenter betrieben. Es wird auf längere Zeit gestreckt, damit der Sparer es nicht so merkt. Sachwerte, von Immobilen ganz zu schweigen, verteuern sich extrem. Jeder will sein hart Erspartes noch irgendwie retten. Vermutlich werden manche Mitbürger ihr Erspartes unter das Kopfkissen legen, um wenigstens der Negativsteuer zu entgehen. Ob sie dann gut schlafen können? Bei den nächsten Wahlen wird die Zinssituation den extremen Parteien helfen.

Gerhard Fruth

Haar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfand hilft
Sebastian Horsch: Abfall als Geschäftsmodell;Kommentar 13. August
Pfand hilft
Spirale dreht sich weiter
Dominik Göttler: Brandl feuert gegen Flächenfraß-Grenze; Bayern 14./15. August
Spirale dreht sich weiter
Das Ziel kirchlichen Handelns
Gründe für Kirchenaustritte; Leserforum, 13. August
Das Ziel kirchlichen Handelns
LIEBE LESER
LIEBE LESER

Kommentare