Mehr Tempo beim U-Bahn-Bau

Marc Kniepkamp: SPD-Pläne für Bus und Bahn; München 5. Oktober

Bei nur drei innerstädtischen Halten der zweiten Stammstrecke, wie jetzt bekannt wird, wird sich der Verkehr dort noch stärker ballen. Beim gleichen Betreiber werden Streiks noch einschneidender sein, weil das Ausweichen auf die U-Bahn fehlt, die zwischen Pasing und Ostbahnhof in jeweils nördlicher und südlicher Trasse ergänzt werden sollte. Nach 45 Jahren MVV die Verlängerung der U-5 (die allerdings bis Germering reichen sollte) für 2026 in Aussicht zu stellen, ist blanker Hohn. Bei den in den letzten Jahren umfangreichen Bauarbeiten rund um den Pasinger Bahnhof wurde kein Stücklein U-Bahnröhre vorgesehen. (Beim jetzigen Tempo geht es vielleicht 2042 zum Siebzigjährigen bis Germering? Schließlich wurde die Schleife für die Tram vom Pasinger Marienplatz zum dortigen Bahnhof in der Rekordzeit von zwei Jahren gelegt!) Als vor Jahren Neuperlach aus dem Acker gestampft wurde, wurde die U-Bahnröhre gleich eingebaut, denn es hat sich dort auch Siemens niedergelassen. - Der Pasinger „Siemenszug“ bedarf der Stammstrecke nicht. U-Bahnen sollten zu sämtlichen Autobahnästen gelegt. dort weiträumige unterirdische Parkplätze errichtet, Pendlern gegen Gebühr ein Parkplatz zugesichert und Tagesbesuchern eine Kombikarte für Parken und MVV-Nutzung angeboten werden. Jetzt also will die SPD zu mehr (!!!) Eile zwingen. - Wer hat denn in den letzten Jahrzehnten in München die Oberbürgermeister gestellt?

 Wendelin Rasenberger Eichenau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leberkäs-Connection
Klaus Vick: Eklat um TU-Veranstaltung; München 19. Juni
Leberkäs-Connection

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.