Mehr Pflegekräfte beschäftigen

Ulrich Lobinger: „Enthüllungsstory zur falschen Zeit“; München 13. Januar

Selbstverständlich sind die enthüllten Missstände für die Krankenhausleitung peinlich und werden heruntergespielt. Neben der Klinik Harlaching wurden ja auch exemplarisch Missstände der Kliniken Wiesbaden und Berlin der Helios-Kliniken gezeigt. Es wäre allerdings illusorisch, zu glauben, ähnliche Missstände gäbe es in anderen Krankenhäusern nicht. Personalnot und daraus resultierende gesundheitliche Folgen für die Pflegekräfte sowie Verschlechterung in der Qualität der pflegerischen Versorgung sind allen Insidern, die in der Pflege arbeiten, seit vielen Jahren bekannt und werden auch immer wieder von den Berufsverbänden der Pflege und den Schwesternverbänden bemängelt. Insofern war der Zeitpunkt für die Aufdeckung von Missständen in deutschen Krankenhäusern durchaus richtig. Die Verantwortlichen in den Krankenhausleitungen sind nun gefordert, mehr Pflegekräfte zu beschäftigen, bevor noch mehr passiert.

Anton Kettenhofen Krankenpfleger und Lehrer für Pflegeberufe, Taufkirchen/Vils

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

U-Bahn verlängern
Sascha Karowski: Express-S-Bahn nicht vor 2037; München 18. Januar
U-Bahn verlängern
Machen Sie Rabatz!
Tobias Scharnagl: „Wenn er zurückgeht, ist er tot“; Festnahmen am Hauptbahnhof; München 16. Januar
Machen Sie Rabatz!

Kommentare