Völlig ignoriert

Klaus Vick: München ist Stinkerhauptstadt; München 2. Februar

Eine Belastung von 950 Mikrogramm Stickstoffoxiden pro Kubikmeter Luft am Arbeitsplatz gilt als unschädlich. An der Landshuter Allee wurden im Jahresmittel 78 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen. Die Bevölkerung in der BRD wird auf vielen Ebenen mit unwahren Behauptungen und bewusstem Verbreiten von Lügen zugeschüttet. Die Überbevölkerung auf der Welt als Hauptursache unzähliger Probleme wird völlig ignoriert. 

Hubert Theinl München

Das ist ja kurios: München hat die schlechteste Luft, aber die Bewohner haben die höchste Lebenserwartung. Was sagt uns das? 

Heinrich Lanz Garmisch-Partenkirchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur eine Wahlkampf-Luftnummer?
Carmen Ick-Dietl:Neue Ruhebänke:Die Stadt wirdgemütlicher;München15./16. September
Nur eine Wahlkampf-Luftnummer?

Kommentare