Machtlose Merkel

Georg Anastasiadis: Einsam an der Spitze; Kommentar 7. Dezember

Wann hört endlich der Unsinn in den Medien auf, Bundeskanzlerin Merkel als mächtigste Frau der Welt hochzustilisieren? Der Welt? Als eine solche müsste sie doch alles im Griff haben! Alles! Über 60 Prozent der Deutschen jedoch würden sie nicht wählen (siehe Umfrageergebnisse). Es fallen auch weder Isländer, Polen, Ungarn, Neuseeländer, Peruaner oder Nepalesen angstschlotternd auf die Knie, wenn Frau Merkel den Mund aufmacht. Macht ausüben ist eigentlich bangemachende Macht. Wie kann man nur eine Politikerin, die mit unglaublicher Unterwürfigkeit einem Recep Erdogan zu Kreuze kriecht (bloß keine fundamentale Kritik, die Ärger machen könnte), als mächtigste Frau der Welt titulieren? Wäre sie es wirklich, wären die Kriege zum Beispiel in Syrien, Libyen und Jemen längst schon Geschichte. Weil diese hässlichsten aller menschenverachtenden Grausamkeiten weitergehen, beweist die unerbittliche Realität, wie machtlos doch diese mächtigste Frau der Welt in Wahrheit ist. 

Uwe Schmidbauer Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Debatte um Sexualdelikte
Claudia Möllers:Das Unbehagen wächst;Kommentar 21. September,Sophia Heyland:Aufsichtsbehörde in derKritik; Bayern 19. September
Debatte um Sexualdelikte

Kommentare