Hobby-Historikerin

„Mauern lösen das Problem nicht“; Politik 12. Juni

Ich möchte unserer Hobby-Historikerin Merkel widersprechen: Das römische Reich konnte so lange prosperieren, wie es militärisch stark genug war, seine Nachbarn klein zu halten, seine Grenzen zu sichern und eingedrungene Feinde zu besiegen. Erst im Niedergang musste es seine Nachbarn für die Sicherung seiner Grenzen bezahlen. Das funktionierte aber nicht und so ging das (west-)römische Reich in den Wirren der Völkerwanderung unter. Nicht Merkels Flüchtlingspakt mit der Türkei hat den unkontrollierten Zustrom und damit das von ihr angerichtete Chaos gestoppt, sondern Orbans Zaun, insbesondere die Sperrung der Grenzen zu Griechenland beim Dorf Idomeni. Der schlaue Erdogan hat sich von unserer überforderten Kanzlerin für das vollkommen wertlose Abkommen drei Milliarden Euro Steuergelder geholt. Da sich nach Merkels Meinung Geschichte nicht wiederholt, sind das nur rein zufällige Parallelen. 

Andreas Michael Haltmair Gmund

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ideen über die EU
Zwischen Aufbruch und Protest; Politik 27. März
Ideen über die EU
Schwierige Regierungsbildung
Jamaika-Sondierung in der Endphase; Titelseite 20. November, Christian Deutschländer: Das Kalkül des Krawallbruders; Im Blickpunkt 17. November
Schwierige Regierungsbildung
Was bringen die Verhandlungen?
Christian Deutschländer: Ein Fall für die Basis; Kommentar, Das Kalkül des Krawallbruders; Im Blickpunkt, Schwierige Jamaika-Verhandlungen; Leserforum 17. November, …
Was bringen die Verhandlungen?

Kommentare