Hobby-Historikerin

„Mauern lösen das Problem nicht“; Politik 12. Juni

Ich möchte unserer Hobby-Historikerin Merkel widersprechen: Das römische Reich konnte so lange prosperieren, wie es militärisch stark genug war, seine Nachbarn klein zu halten, seine Grenzen zu sichern und eingedrungene Feinde zu besiegen. Erst im Niedergang musste es seine Nachbarn für die Sicherung seiner Grenzen bezahlen. Das funktionierte aber nicht und so ging das (west-)römische Reich in den Wirren der Völkerwanderung unter. Nicht Merkels Flüchtlingspakt mit der Türkei hat den unkontrollierten Zustrom und damit das von ihr angerichtete Chaos gestoppt, sondern Orbans Zaun, insbesondere die Sperrung der Grenzen zu Griechenland beim Dorf Idomeni. Der schlaue Erdogan hat sich von unserer überforderten Kanzlerin für das vollkommen wertlose Abkommen drei Milliarden Euro Steuergelder geholt. Da sich nach Merkels Meinung Geschichte nicht wiederholt, sind das nur rein zufällige Parallelen. 

Andreas Michael Haltmair Gmund

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gegen Trump und Putin
Georg Anastasiadis: Freund und Feind; Kommentar, Deutschlands Verhältnis zu den USA; Leserforum 17. Juli, Merkel zwischen Trump und Putin; Leserforum 14./15. Juli
Gegen Trump und Putin
Verhandeln statt rüsten
Georg Anastasiadis: Einladung an Putin; Kommentar 13. Juli
Verhandeln statt rüsten
Über den Umgang mit Flüchtenden
Georg Anastasiadis: Seehofer pur; Kommentar, Mike Schier: Seehofer hält an Transitzentren fest; Politik 11. Juli
Über den Umgang mit Flüchtenden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.