Anschauungsunterricht in Italien

Der Bericht über den Besuch von OB Ude in Istanbul zeigt, dass OB Ude sich und seine Stadt gewinnend und für viele überzeugend darstellen kann.

Wenn Ude aber ausgerechnet im Städtebauinstitut der Universität über Kommunalpolitik und Städtebau spricht, dann kann man sich einen Kommentar zur Situation in München doch nicht ganz verkneifen. Ist es städtebaulich sinnvoll zuzusehen, wie München und das Umland ohne Begrenzung wachsen? Wäre es nicht Aufgabe eines OB in der Stadt und in der Region auf ein organisches Wachstum zu setzen, das den Bürgern eine ausreichende Infrastruktur und eine soziale Ausgewogenheit garantiert? Und wie steht es mit der Stadtgestalt? An empfindlichen Stellen könnte ein städtebaulich engagierter OB durchaus Zeichen setzen. Musste es soweit kommen, dass die Umzingelung der Kernstadt durch Hochhäuser erst durch einen Volksentscheid gestoppt wurde? Leider ist es einer stark kurzsichtigen Stadtbaurätin aber noch gelungen, unter den Augen des OB in der Sichtachse Ludwigstraße – Leopoldstraße Hochhäuser zu platzieren. Weitere Beispiele könnte man aufführen, etwa den durch eine gesichtslose Bebauung verhunzten Stiglmaierplatz, wo der Rest des Rondells nicht genutzt wurde, um eine einladende Eingangssituation zu den Propyläen zu schaffen. Könnte Ude nicht einmal einen Blick aus seinem Amtszimmer auf den Marienplatz werfen, um die ganze Ödnis des inzwischen auch schadhaften Plattenbelags zu sehen? Zwar keine Reise nach Istanbul, aber eine Fahrt in eine beliebige italienische Kleinstadt und die Besichtigung der dortigen Piazza könnten hier guten Anschauungsunterricht geben.
Dr. Helmut Bröll
München

Mike Schier: „Istanbul sucht Rat von Ude“; Politik 9. Januar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angebliches mediales Tabu in der Flüchtlingsthematik
Angebliches mediales Tabu in der Flüchtlingsthematik
Krieg gegen die Türkei?
Krieg gegen die Türkei?
„Neger“ ist kein Schimpfwort
„Neger“ ist kein Schimpfwort
Gauck spricht klare Worte
Gauck spricht klare Worte

Kommentare