Es muss endlich eine Aufklärung kommen

Georg Anastasiadis: „Merkel braucht die CSU“; Kommentar 3./4. Januar, „Nöte und Ängste ernst nehmen“; Leserbriefe 5./6. Januar

Im Grunde wird vor allem in den Leserbriefen Tacheles gesprochen. Nicht nur die Kirchen, sämtliche Glaubensprediger sind gefordert. Angefangen von der Geburtenkontrolle bis zum Bau von Schulen, Ausbildung etc. Es ist nicht damit getan, sie alle hier aufzunehmen. Natürlich können und sollen diese jungen Menschen, die bereits hier sind, nicht abgewiesen werden! Aber es muss in den Köpfen eine Umkehr stattfinden, damit endlich eine Aufklärung erfolgt. Dass Frauen nicht ständig ihre Fruchtbarkeit unter Beweis stellen müssen und teilweise bis zu 20 Kinder in die Welt setzen, aber ihnen dann nichts, aber auch gar nichts bieten können. Wenn eine Indira Gandhi als auch später deren Sohn umgebracht werden, weil sie eine Geburtenkontrolle einführen wollten, ist doch alles gesagt. Früher sagte man, die Staaten brauchen deren Söhne als Kanonenfutter für ihre Machtkämpfe, und daran hat sich nichts geändert – siehe IS etc. Die Zusammenarbeit müsste in erster Linie in den jeweiligen Grenzländern erschaffen werden, um nicht auch noch die Schlepperkriminalität weiter zu unterstützen. Auch mit Spenden, auch wenn sie noch so gut gemeint sind, ist nicht geholfen, da auch diese größtenteils wieder in den dunklen Kanälen verschwinden bzw. die Ärmsten der Armen auf brutalste, unmenschlichste Weise von den eigenen Landsleuten abgezockt werden. Und dies alles von gläubigen Menschen, egal welchen Namen sie tragen.

Maria Ivanovic Dachau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Risikostreuung bei Energieimport
Risikostreuung bei Energieimport
Rund um Corona
Rund um Corona
Es gibt keine gemeinsame europäische Asylpolitik
Es gibt keine gemeinsame europäische Asylpolitik

Kommentare